Heilpraktikerverband Bayern e.v.

 

Online-Anmeldung Lenggries
 

 



»Es geht um Kopf und Kragen« Themen zu Halswirbelsäule und Cranium
13.-15. Juli 2018

Freitag, 20. Juli 2018
Programm
Information

Die Chirotage Lenggries wurden 1990 gegründet und sind inzwischen zu einem Klassiker der kollegialen Fachfortbildung geworden. Den Schwerpunkt  dieser jährlich im Juli stattfindenden Fachtagung bilden manuelle Therapien wie Chiropraktik, Osteopathie, Rolfing, Fascienbehandlung, Ortho-Bionomy u.a.m. Doch im Mittelpunkt der Betrachtung steht der Patient mit seinen individuellen Beschwerden. Deshalb besteht das besondere Konzept dieser Tagung darin, manuelle Verfahren im Kontext eines ganzheitlichen Diagnose- und Behandlungsablaufs darzustellen. Und einzigartig ist die Verknüpfung manualtherapeutischer Behandlungsstrategien mit bewährten Injektionstechniken, naturheilkundlichem Wissen und traditioneller Heilkunde. Besonderer Wert wird auf die praktische Umsetzung gelegt, in kleinen Arbeitsgruppen kann unter direkter Anleitung der Fachdozenten intensiv geübt werden. Begleitet wird die Tagung von einer Firmenausstellung, die Gelegenheit für informative Gespräche bietet. Die traumhafte Bergkulisse des oberbayerischen Lenggries und das bewusst familiär gehaltene Ambiente dieser Fachtagung laden zu entspanntem, kollegialem Miteinander ein.

 

Freitag, 13. Juli 2018

 
10.00 - 15.00
Kräuterwanderung
     
Auf Ganghofers Spuren: »Der Jäger von Fall«
     
Bernd Hertling  
Dieses Jahr wird der Punkt „Wanderung“ wirklich groß geschrieben, denn wir wollen uns im Umfeld des Sylvensteinspeichers auf die Suche nach Heilpflanzen machen. Wir werden eine längere (8,3 km Gehstrecke) Wanderung unternehmen. Dabei führt uns der unkomplizierte Wanderweg oberhalb der Krottenbachklamm um den Roßkopf herum. Wir finden dort abwechselnd Pflanzen der Halbschattengesellschaften lichter Laubmischwälder und sonniger Wiesen. Wie gewohnt treffen wir uns um 9.30 Uhr am Tagungspavillon und bilden dann Fahrgemeinschaften. Parken werden wir am ausgewiesenen Wanderparkplatz vor Fall (gebührenpflichtig). Während der Tour besteht keine Einkehrmöglichkeit, doch können wir uns abschließend im Hotelgasthof „Jäger von Fall“ stärken.
Bitte denken Sie an geeignete Kleidung und festes Schuhwerk.
Treffpunkt um 9.30 Uhr vor dem Tagungspavillon.
HP Bernd Hertling, Grafing
Fachdozent für Phytotherapie an der Heilpraktiker-Berufsfachschule »Josef-Angerer«, München
 
17.20
Begrüßung und kurze Einführung in das Tagungsthema
 
17.30 - 19.00
Vortrag
     
Lösung von Therapieblockaden durch bioenergetische Techniken
     
Jörg Affhüpper  
Jeder kennt sie - Therapieblockaden am Patienten. Obwohl chiropraktisch und osteopathisch alles versucht wurde, kehren die Symptome des Patienten beständig zurück. Der Referent stellt in seinem Vortrag bioenergetische Lösungsmodelle für die geschilderte Problematik vor und wird sie anhand praktischer Beispiele und eines gemeinsam durchgeführten Experimentes anschaulich darstellen.

HP Jörg Affhüpper, Augsburg

Samstag, 14. Juli 2018

 
08.30
Besuch der Ausstellung
 
09.10
Begrüßung und Vorstellung der Referenten
     
9.15 – 17.45
2 Arbeitsgruppen in Rotation (Jeder Teilnehmer durchläuft beide Gruppen)
 
Arbeitsgruppe 1
    Therapieblockade Craniomandibuläre Dysfunktion
Jörg Affhüpper  

Aufbauend auf die Inhalte seines Vortrages vom Vorabend, zeigt der Referent in dieser Arbeitsgruppe bioenergetische Techniken zur Lösung der oftmals therapieresistenten craniomandiulären Dysfunktion. Die Teilnehmer erlernen spezifische Klopf- und Mentaltechniken in Kombination mit Muskeltestungen, den Einsatz der Stimmgabeltechnik nach Prof. Beaulieu und die Anwendung spezieller pflanzlicher Mischungen, um wieder einen Zugang zum Patienten zu gewinnen.

Der Vortrag vom Freitag ist nicht Voraussetzung zum Besuch dieser Arbeitsgruppe.

HP Jörg Affhüpper, Augsburg
 
Pausen mit Besuch der Ausstellung
10.30 - 11.00, 12.45 - 14.15, 15.15 - 15.45
 
Arbeitsgruppe 2
    Symptome und Kurzdiagnostik der craniomandibulären Dysfunktion (CMD)
Dorothea Prodinger-Glöckl  

Patienten mit einer CMD weisen völlig unterschiedliche Beschwerdebilder auf, da die Zähne eine zentrale Rolle innerhalb des ganzen Skelett-, Muskel- und Organsystems einnehmen und Dysfunktionen in diesem Bereich viele Körperfunktionen beeinflussen. Anhand von Parafunktionen lässt sich in kurzer Zeit ein Überblick schaffen, ob ein CMD vorliegt. Die Referentin zeigt in dieser Arbeitsgruppe die wichtigsten Symptome der Kiefergelenksfehlfunktion und eine kurze Übersichtsdiagnostik.

Diese Arbeitsgruppe und das Seminar am Sonntag und können unabhängig voneinander besucht werden.
Dorothea Prodinger-Glöckl, Haar
Osteopathieausbildung (BAO) B.Sc.

Pausen mit Besuch der Ausstellung
11.00 - 11.30, 12.45 - 14.15, 15.45 - 16.15
 
9.15 – 17.45
NEU CHIROTAGE FÜR EINSTEIGER – lernen Sie unsere Tagung kennen!
Ein Kurs für Berufseinsteiger, Heilpraktiker in Ausbildung und bisher wenig manualtherapeutisch orientierte Kollegen.
    Beeinflussung nervaler Prozesse über die Knochenstruktur)
Jürgen Groebmüller  

Der Referent zeigt in seinem praktisch orientierten Vortrag wie es möglich ist, zentralkoordinative Prozesse des Gehirns mittels Behandlungen der Knochenstruktur zu beeinflussen. Die Motorik folgt der Sensorik, ein Gesetz in neurologischen Prozessen des Gehirns, das hierbei in kürzester Zeit sicht- und spürbar wird. Die Techniken sind leicht umzusetzen und können ergänzend zu jeder Therapie eingesetzt werden. Somit sind die Behandlungstechniken gleichsam für fortgeschrittene Kollegen/innen wie auch für den Newcomer in der manuellen Welt geeignet.

HP Jürgen Gröbmüller, München

Sonnstag, 15. Juli 2018

 
08.30 - 16.00
Tagesseminar
 
Tagesseminar 1
 
    Kopf und Kragen aus myofaszialer Sicht
Renate Schrottenbaum
Rudolf Schrottenbaum
 

 

HWS und Kausystem sind die wichtigsten Säulen einer effektiven manuellen Therapie von Kopf- und Gesichtsschmerzen. Darüber hinaus spielen sie aufgrund von segmentalen Beziehungen eine gewichtige Rolle bei allen Rückenproblemen. Im Seminar werden die relevanten pathogenetischen Mechanismen der „Kopf- und Kragen-Region“ aufgezeigt. Neben Diagnose und Differentialdiagnose von HWS und Kausystem liegt der Schwerpunkt des praktischen Teiles auf der Behandlung des myofaszialen Systems als Hauptquelle der meisten Schmerzzustände.

Dieser Kurs ist auch für Manualeinsteiger geeignet!



HP Rudolf und Renate Schrottenbaum, Erlangen
 
Tagesseminar 2
 
    Osteopathische Behandlung der Craniomandibulären Dysfunktion –
ein Kurzkonzept
Dorothea Prodinger-Glöckl
 
Durch gezielte Therapie z.B. lösen der Schädelnähte, mobilisieren cranialer Knochen, entlasten der Kaumuskulatur, kann das System von Kauapparat und Schädel beeinflusst und verbessert werden. Die Referentin führt die Teilnehmer in diesem Seminar in bewährte osteopathische Mobilisationstechniken ein und demonstriert auch den Einsatz mechanischer Systeme zur Reduzierung der Schmerzkaskaden bei CMD Patienten.

Dieses Seminar und die Arbeitsgruppe am Samstag können unabhängig voneinander besucht werden.
Dorothea Prodinger-Glöckl, Haar
Osteopathieausbildung (BAO) B.Sc.
 
Pausen
10.15 - 10.30, 11.45 - 12.45, 14.15 - 14.30
 

Teilnahmegebühren

 
Gebühr
Frühbucher
bis 2.6.2018
Freitag, 13. Juli 2018
Kräuterwanderung
€ 30.-
€ 30.-
Vortrag
€ 40.-
€ 35.-

Samstag, 14. Juli 2018

Mitglieder, Schüler und Verbandsanwärter des FDH/HVB,
ACON-/hpO-Mitglieder
€ 90.-
€ 80.-
Zugelassene Heilpraktiker und Schüler anderer Schulen (gegen Nachweis)
€ 125.-
€ 115.-
Sonntag, 15. Juli 2018
Mitglieder, Schüler und Verbandsanwärter des FDH/HVB,
ACON-/hpO-Mitglieder
€ 90.-
€ 80.-
Zugelassene Heilpraktiker und Schüler anderer Schulen (gegen Nachweis)
€ 125.-
€ 115.-
Freitag, 13. bis Sonntag, 15. Juli 2018
Mitglieder, Schüler und Verbandsanwärter des FDH/HVB,
ACON-/hpO-Mitglieder
€ 200.-
€ 175.-
Zugelassene Heilpraktiker und Schüler anderer Schulen (gegen Nachweis)
€ 280.-
€ 255.-


Bei allen Seminaren ist die Teilnehmerzahl begrenzt. Bitte melden Sie sich deshalb frühzeitig und schriftlich mit gleichzeitiger Überweisung an.
Die verbindliche Anmeldung und die Zusendung der Teilnehmerkarte erfolgt nach Eingang der entsprechenden Gebühr.
Teilnehmer ohne Voranmeldung können nur an Kursen teilnehmen, wenn noch Plätze frei sind. In diesem Fall wird ein Zuschlag von € 10,00 an der Tageskasse erhoben.
Teilnahmeberechtigt sind nur Heilpraktiker (Erlaubnis zur Ausübung der Heilkunde) oder Heilpraktiker in Ausbildung gegen Nachweis.
Zahlungen per Überweisung bitte nur bis 09. Juli 2018 eingehend ­ danach bitte Barzahlung an der Tageskasse.
Stornierungen können nur schriftlich erfolgen. Bei Stornierungen bis zum 1. Juli 2018 wird eine Bearbeitungsgebühr von 15,00 einbehalten. Bei Stornierungen nach dem 1. Juli 2018 oder bei Nichtteilnahme ist die volle Kursgebühr zu entrichten.


Zimmerreservierung


Arabella Brauneck Hotel
Münchner Straße 25, 83661 Lenggries
Tel: 08042/502-0 Fax 08042/42 24
Internet: https://www.arabella-brauneckhotel.com/de

Schriftlich direkt an das Hotel mit dem Hinweis »Chirotage« bis spätestens 12. Mai 2018.
Classic- oder Executiv-Zimmer (je nach Verfügbarkeit):
Einzelzimmer inkl. Frühstück: 93,- / 104,-
Doppelzimmer inkl. Frühstück: 128,- / 139,-

Sonstige Unterkünfte erfragen Sie bitte bei der
Gästeinformation Lenggries, Rathauspl. 2, 83658 Lenggries
Tel. 08042/5008800, Fax 08042/5008801, Email: info@lenggries.de

Tonband- und Videoaufnahmen der Vorträge und Seminare sind nicht gestattet.

Mehr Information

 

Programmdownload

 

46832
 Besucher
1 User online