Heilpraktikerschule Josef Angerer
Informationen Schule Ausbildung Impressionen Kontakt

 Unterrichte

 

Unterrichtsgestaltung

  • Theoretische und therapeutische Grundlagen: Vorlesungen, Kontaktunterricht mit Dozenten, Übungsgruppen
  • Diagnose- und Therapieverfahren: praktischer Unterricht in Kleingruppen (max. 14 Studierende)
  • Ambulatorium: praxisidentisches Arbeiten mit Patienten (max. 10 Studierende)

An der JAS gibt es kein anonymes Kurssystem mit ständig wechselnden Dozenten und Teilnehmern.
Wir legen Wert auf feste Klassenverbände während der gesamten Ausbildung. Nur so können Unterrichtsinhalte sinnvoll aufeinander aufgebaut und der Austausch mit den Dozenten kontinuierlich gestaltet werden. Die Studierenden lernen sich intensiver kennen, können feste Lerngruppen bilden, die verschiedenen Diagnose- und Therapieverfahren intensiv miteinander einüben und das Training zur amtsärztlichen Überprüfung gemeinsam absolvieren.

An der JAS gibt es keinen Fernunterricht mit virtueller Stoffvermittlung.
Wir legen Wert auf Anwesenheit und Mitarbeit. Befunderhebungen, Diagnose- und Therapieverfahren, Gesprächs- und Patientenführung können nur in unmittelbarem Selbsterfahren und direktem Einüben nachhaltig erlernt werden.

Praxisorientierung ist uns besonders wichtig. Intensives praktisches Einüben des Gelernten unter direkter Anleitung ist wesentlicher Bestandteil der Ausbildung an der JAS.
Einzigartig in der Heilpraktiker-Ausbildung ist unser Ambulatorium; hier werden unter Supervision von Fachdozenten Patienten behandelt. Gerne können sich auch Interessenten unserer Ausbildung einen Termin geben lassen.

Die persönliche Effizienz eines jeden einzelnen Studierenden liegt uns besonders am Herzen. Lernfortschritte können in Prüfungen getestet werden. Schriftliche sowie mündlich/praktische Prüfungen finden jeweils am Ende der einzelnen Lernabschnitte statt.
Als Berufsfachschule bietet die JAS am Ende der Ausbildung eine qualifizierte Abschlussprüfung an, die mit einem entsprechenden Zeugnis zertifiziert wird.

Wir legen Wert auf Kontinuität. Das Konzept unserer Berufsfachschule, medizinische Grundlagen und naturheilkundliche Denkweise unmittelbar mit der praktischen Umsetzung in kleinen Übungsgruppen zu verknüpfen, hat sich nun schon seit 76 Jahren bestens bewährt. Die Mehrzahl der JAS-Absolventen sind erfolgreiche Heilpraktiker/innen geworden.

Lebendiger Unterricht – Lebendige Naturheilkunde